Wie schon in meiner Story erwähnt, möchte ich diesen Monat auf meinem Zuckerkonsum achten und reduzieren.
Leider ist die Schokolade mein Endgegner 🥷 und lacht mich immer wieder an.
Jedoch sollte ich in der #schwangerschaft schon mehr auf meine Ernährung achten.

💬Was ist denn dein persönlicher Endgegner?

Warum tut uns der Industriezucker nicht gut?

  • Der Zucker sättigt nicht.
  • Er macht müde.
  • Er schädigt die Darmflora.
  • Der Zucker sorgt für Karies an den Zähnen.
  • Er unterstützt nicht bei der Konzentration.

Es gibt bessere Alternativen als den herkömmlichen und billigen Industriezucker. Am besten eignen sich Zucker in seiner natürlichen Form, wie z. B.

  • frisches Obst (Apfel, Banane)
  • Obstmark (Apfelmark, Bananenmark)
  • Trockenobst (Datteln, Aprikosen)
  • Nussmuss (Mandelmus)
  • Nüsse
  • Kokosraspel

Weitere Süßungsmittel sind z. B.

  • Honig (ist ein Naturprodukt ohne zusätzlichen Zuckerzusatz, Im Maße empfehlenswert)
  • Ahornsirup (wie Honig eine natürliche Zuckeralternative)
  • Agavendicksaft (hoher Fructoseanteil)
  • Dattelsirup (natürlicher Sirup)
  • Birkenzucker
  • Kokosblütenzucker etc.

Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen und deinen Zuckerkonsum auch zu reduzieren.
Denn gemeinsam schafft man es viel einfacher und es macht mehr Spaß.
Also verlinkt mich gerne bei eurer #zuckerfreichallenge .❤️

In den nächsten Tagen und Wochen werde ich dir ein paar zuckerfreie Rezepte vorstellen, die mir/ uns bei dem Projekt unterstützen können.

Ich freue mich auf einen spannenden Monat,
Eure Katja @raeuberkueche

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
×